KJPP Sozialpädagogik


SOZIALPÄDAGOGIK

Bettina Strohmaier

BETTINA STROHMAIER
Diplom-Sozialpädagogin

ADRESSE
Vinzenz-von-Paul-Str. 14,
84503 Altötting


Sekretariat
0 86 71 / 509 – 9844
0 86 71 / 509 – 975
kjp@kinderzentrum.de


Die Arbeit der Sozialpädagogen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie unterteilt sich in zwei Schwerpunkte:

Arbeit mit den Kindern/Jugendlichen und ihren Eltern

  • Arbeiten mit den Patienten sind:
    Soziales Kompetenztraining in Form von Einzel- oder Gruppentherapie. Das Soziale Kompetenztraining verfolgt das Ziel, durch Entwicklung und Förderung sozialer und kognitiver Fertigkeiten sowohl die soziale Kompetenz, als auch die Arbeitsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen zu verbessern
    Mögliche Themen und Ziele können sein:
    – Förderung der Teamfähigkeit und des Durchsetzungsvermögens
    – Verdeutlichen persönlicher Grenzen
    – Äußern von Wünschen, Bedürfnissen, Lob und Kritik
    – Entwicklung von Handlungsstrategien bei Konflikten z. B. anhand von Rollenspielen
    – Reintegration in die Heimatschule
  • Angebote für die Eltern können sein:
    Sozialrechtliche Beratung beispielsweise zu den Themen
    – Sorgerecht z. B. Wie kann ich als Elternteil das alleinige Sorgerecht beantragen?
    – Hilfen zur Erziehung z. B. Welche ambulanten, teilstationären oder vollstationären Hilfen zur Erziehung gibt es? Wie werden diese finanziert und beantragt?
  • Eltern- und Familiengespräche
  • Hilfeplangespräche mit dem Jugendamt oder anderen Einrichtungen zum interdisziplinären Informationsaustausch und Planung der daraus resultierenden Maßnahmen
  • Gespräche mit anderen Jugendhilfeträgern (ASD/SPFH/Wohngruppen etc.)

 

Organisatorische Aufgaben

  • Planung der Route für die Sammeltaxis, mit denen die Patienten in die Tagesklinik gebracht werden
  • Zusammenarbeit mit Ämtern und Behörden

Das Team (von links nach rechts): Vorname Name 1, Vorname Name 2, Vorname Name 3, Vorname Name 4, Vorname Name 5